Startseite > Wirkstoffe

Wirkstoffe

Wirkstoffe

Wichtigster Bestandteil aller Arzneimittel in jeder Form, z. B. als Tablette, Kapsel, Dragee oder Flüssigkeit, sind die jeweiligen Wirkstoffe, welche die Ursache einer Krankheit bekämpfen oder zumindest deren Symptome unterdrücken.

Arznei-Wirkstoffe können durch Extraktion aus Heilpflanzen bzw. Pflanzenbestandteilen und/oder durch chemische Verfahren gewonnen und in verschiedenen Dosierungen zu Medikamenten verarbeitet werden. Die Höhe der Dosierung kann auch darüber entscheiden, ob ein Arzneimittel verschreibungspflichtig ist oder ohne Rezept in der Apotheke gekauft werden kann. Je nach ihren Eigenschaften können manche Wirkstoffe auch gegen mehrere Krankheiten und Symptome eingesetzt werden und sind dann auch in unterschiedlichen Medikamenten verschiedener Hersteller enthalten. Andere Bestandteile haben zumeist nur eine unterstützende Funktion, wie z. B. die Einnahme der Medizin zu erleichtern oder die Entfaltung des eigentliches Wirkstoffs zu fördern.

Allgemein bekannte Wirkstoffe

  • Aciclovir
    Aciclovir hemmt die Verbreitung von Herpesviren und und schwächt bei früher Anwendung den Ausbruch von Herpes.
  • Ambroxol
    Ambroxol wirkt schleimlösend und wird zur Erleichterung von Husten eingesetzt.
  • Amlodipin
    Amlodipin erweitert die Blutgefäße und wird gegen Bluthochdruck und bei anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen verabreicht.
  • Ascorbinsäure
    Ascorbinsäure, auch Vitamin C, ist in vielen Medikamenten enthalten, stärkt das Immunsystem und schützt gegen Krankheitserreger.
  • Atorvastatin
    Atorvastatin ist ein Statin, das bei der Behandlung von zu hohem Blutcholesterinspiegel (Hypercholesterinämie) verwendet wird.
  • Cetirizin
    Cetirizin wird zur Linderung von durch Allergien verursachten Beschwerden eingesetzt, z. B. bei Augenbrennen bei Heuschnupfen.
  • Dexamethason
    Dexamethason ist eine Art Kortison, das zur Hemmung von Entzündungen verabreicht wird.
  • Diazepam
    Diazepam gehört zu den Psychopharmaka und wird gegen Angstzustände, Schlaflosigkeit und bei der Behandlung von Epilepsie eingesetzt.
  • Diclofenac
    Diclofenac wirkt entzündungshemmend, fiebersenkend und schmerzstillend und wird oft im Bereich der Augen angewendet.
  • Finasterid
    Finasterid wird sowohl zur Behandlung von Prostataproblemen als auch manchmal bei erblichem Haarausfall verschrieben.
  • Ibuprofen
    Ibuprofen wird breitflächig gegen Entzündungen, Schmerzen und Fieber eingesetzt.
  • Irbesartan
    Irbesartan wird zur Bluthochdrucksenkung, bei Herzinsuffizienz und Behandlung von Nierenerkrankungen bei Diabetes angewendet.
  • Hexetidin
    Hexetidin bekämpft Bakterien und Pilze und wird zur Behandlung von Entzündungen in Mund- und Rachenraum eingesetzt.
  • Levocabastin
    Levocabastin dient der Linderung von durch Allergien verursachte Beschwerden, z. B. Augenreizung, Bindehautentzündung oder Heuschnupfen.
  • Loratadin
    Loratadin wird zur Unterdrückung von durch Allergien verursachten Beschwerden, z. B. Augenbrennen bei Heuschnupfen, eingesetzt.
  • Loperamid
    Loperamid dient der kurzfristigen Behandlung von Durchfall.
  • Metamizol
    Metamizol ist ein Antibiotikum zur Behandlung bakterieller Infektionskrankheiten, z. B. im Bereich der Harnwege und Geschlechtsorgane.
  • Metronidazol
    Metamizol ist ein Schmerzmittel, das bei starken akuten oder chronischen Schmerzen und hohem Fieber eingesetzt, aufgrund der Nebenwirkungen aber oft kritisch betrachtet wird.
  • Olmesartan
    Olmesartan wird zur Bluthochdrucksenkung und allgemein zur Stärkung des Herzens eingesetzt.
  • Penciclovir
    Penciclovir schwächt bei früher Anwendung Ausbruch und Verbreitung von Herpesviren.
  • Pregabalin
    Pregabalin wird in der Therapie von neuropathischen Schmerzen, Epilepsie und Angststörungen bei Erwachsenen verwendet.
  • Ramipril
    Ramipril wird zur Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie) und Herzinsuffizienz und zur Vorbeugung gegen Herzinfarkt angewendet.
  • Repaglinid
    Repaglinid ist ein Antidiabetikum, das zur Behandlung von Diabetes mellitus und Funktionsstörungen der Niere eingesetzt wird.
  • Simvastatin
    Simvastatin ist ein Statin aus der Wirkstoffgruppe der CSE-Hemmer, das zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut verwendet wird.
  • Telmisartan
    Telmisartan wird bei Bluthochdruck und Herzinsuffizienz und Behandlung von Nierenerkrankungen bei Diabetes eingesetzt.
  • Tramadol
    Tramadol ist ein Opiod, das zur Schmerzlinderung eingesetzt wird und gleichzeitig Beklemmungserscheinungen entgegenwirkt.

Die Gelbe Liste bietet eine umfangreiche Datenbank relevanter Wirkstoffe.